Hochzeitsgedicht

Aus einem Hochzeitsgedicht

Man zieht nicht immer große Lose,
die Tombola ist voller Nieten;
Ehen gehen in die Hose,
jede dritte wird geschieden.

Doch Eure Ehe ist, hingegen,
ein festes Band der Zweisamkeit
aus Glück und Leidenschaft - fürs Leben,
für jetzt und für die Ewigkeit.

Die Ehe ist kein Kinderspiel,
man kann sie vieler Art gefährden;
es ist gewiss kein leichtes Ziel,
miteinander alt zu werden.

Ihr seid ein wundervolles Paar,
das treulich zueinander steht,
das auch in Nöten und Gefahr
Hand in Hand durchs Leben geht.

Aus einem Goldhochzeitsgedicht

Ein Leben lang wart Ihr ein Paar,
das glücklich und zufrieden war.

Man findet hierzulande heute
nicht sehr häufig solche Leute,
die in trauter Zweisamkeit,
in Harmonie und Einigkeit

so lange miteinander leben,
sich Halt und Trost und Liebe geben.

Fünfzig Jahre Frau und Mann,
fünf Jahrzehnte, die man liebt,
sind mehr, als man sich wünschen kann,
wenn man sich das Ja-Wort gibt.

Euer Leben sei noch lang !
Ihr sollt es, wie von Anfang an,
in Ehren und in Freuden leben,
Euch täglich neu die Hände geben,

wie eh und je, tagaus, tagein,
miteinander glücklich sein!

Über die Ehe

Auf dass die Ehe grünen bliebe,
genügt es nicht, sie nur zu preisen.

Auch die allergrößte Liebe
muss sich täglich neu beweisen.

Die Ehe ist kein Privileg,
das man hat und auch behält.
Das Ziel der Ehe ist der Weg,
den Beide, immer neu gewählt,

gemeinsam, Hand in Hand beschreiten,
den sie auf- und abwärts gehen,
durch die Jahre, durch die Zeiten,
durch Tiefen – auf zu neuen Höhen

Gratulation zur Hochzeit

Wer Euch erblickt, dem ist auch klar:
Ihr seid ein wunderbares Paar,
das Güter, Geld und Gaben satt,
Bewunderer und Neider hat;

das fest und treu zusammen steht
und Hand in Hand durchs Leben geht.

Nun habt Ihr Euch das Wort gegeben,
vor Gott und Zeugen „Ja" gesagt,
so führt ein rundherum erfülltes Leben,
das leicht gewinnt, wenn Ihr nur wagt.

 

Copyright © Poetenklause.com - All Rights Reserved.